C-Jugend siegt weiter und setzt sich an der Tabellenspitze fest

Veröffentlicht: Mittwoch, 29. April 2015 Geschrieben von Lolies

Zunächst mussten die Trainer und die gesamte Mannschaft erkennen, dass die in der Hinrunde noch so leicht errungenen Siege sich in der Rückrunde nicht unbedingt wiederholen lassen. Grund hierfür ist sicherlich, dass die sportlichen Gegner meist viel tiefer stehen und somit unser Angriffsspiel nicht wie gewohnt aufgezogen werden kann. Trotzdem ist es dem Team gelungen, seit der Punkteteilung gegen den Tabellendritten (0:0 gg. JSG Oebisfelde/Weferlingen) weitere 4 Siege einzufahren! 

JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz – SG Blau-Gelb Alleringersleben 3:1 (3:0), Hinspiel 17:0

Von Anfang an zeigte sich, dass das Hinspiel-Ergebnis für die Jungs von der Landesgrenze nur ein Ausrutscher war. Es war z. T.  ein Spiel auf Augenhöhe wobei die Heimmannschaft sicherlich ein deutliches Plus an Torchancen aufweisen konnte. Auch ein frühes Tor von Torjäger Max Dieckmann in der 5. Min. brachte kaum Sicherheit. Immer wieder versuchten sich die Alleringersleber aus der Umklammerung zu befreien, um ihrerseits gefährlich zu werden. In der 22. Min. erhöhte jedoch zunächst wiederum Max Dieckmann ehe unser eigentlicher Stammtorwart Pascal Griesecke zum 3:0 Pausenstand traf. Vielmehr war für die Heimmannschaft an diesem Tage nicht zu holen. Im Gegenteil: in der 45. Min. musste sogar noch ein Gegentreffer hingenommen werden. 

TSV Hadmersleben 1925 -  JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz 0:3 (0:1), Hinspiel 0:3

Auch in diesem Spiel konnte ein frühes Gästetor durch Kapitän Erik Koch in der 5. Min. nicht die nötige Sicherheit bringen. Trotz drückender Überlegenheit konnten zum Teil glasklare Chancen nicht genutzt werden (z.Bsp. Tim Göske und Hannes Franke, jeweils Latte). So war es nicht verwunderlich, dass die Heimmannschaft mit einer der wenigen gefährlichen Aktionen fast den Ausgleich erzielt hätte (Pfostenschuss in der 23. Min.). In der zweiten Halbzeit ließ unsere JSG kaum noch etwas zu, so dass die Tore zum 2:0 durch Hannes Franke (44. Min.) und zum 3:0 durch unseren wiederum zum Stürmer umfunktionierten Torwart Pascal Griesecke in der 66. Minute die logische Konsequenz waren. Mit etwas mehr Konzentration und Zielstrebigkeit hätte man hier sicherlich einen höheren Sieg einfahren können.

JSG Bregenstedt/Eimersleben/Erxleben -  JSG Ang./Rog./L.-Z. 2:3 (1:1), Hinspiel 2:7  

In diesem vorgezogenen Punktspiel musste sich unsere C-Jugend eines knüppelhart spielenden Gegners erwehren. Das Spiel begann mit optischer Überlegenheit der Gäste, ohne jedoch große Gefahr vor dem Heimtor zu verbreiten. So kam es wie es kommen musste und unter Begünstigung unserer Hintermannschaft schlossen die Bördejungs ihren ersten Angriff mit einem Konter zum 1:0 (18. Min.) ab. Die nunmehr wütenden Angriffe unseres Teams mündeten fast im sofortigen Ausgleich, aber Markus Lolies traf nur die Latte (20.). Im zweiten Anlauf war es dann soweit: ein weiterer Fernschuss von ihm schlug unhaltbar im linken Winkel ein (21.). Leider konnte bis zum Halbzeitpfiff nicht nachgelegt werden. Die Taktikumstellung zur 2. HZ sollte das Spiel beruhigen und der Mannschaft wieder mehr Sicherheit geben. Dieses gelang zunächst auch recht gut, aber selbst beste Chancen konnten nicht genutzt werden (z. Bsp. weiterer Lattenknaller von M. Lolies und Schuss an die Lattenunterkante von Jan. Wenzel). Als dann die wiederum erste gefährliche Aktion der heimischen JSG das 2:1 (47. Min.) brachte, war die Verunsicherung in unserem Team deutlich zu spüren. Zum Glück spielte nun der bis dahin recht unauffällige Kapitän Erik Koch groß auf: zunächst wurde er im Sechszehner nach starker Einzelleistung gelegt (55. Min), den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst sicher zum Ausgleich und dann war er in der 65. Min in Torjägermanier zu Stelle und ließ den heimischen Torwart nach schöner Vorarbeit von Max Dieckmann nicht den Hauch einer Chance. Der Jubel und die Erleichterung waren groß – auch solche Spiele müssen gewonnen werden!

JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz – JSG Kl. Wanzleben/Gr. Rodensleben 12:0 (5:0), Hinspiel 12:0

Das Positive vornweg: endlich zahlte sich unsere spielerische Überlegenheit wieder in einem klaren Sieg aus! Schöne Kombinationen und stark vorgetragene Standards ließen der Bördetruppe keine Chance. Selbst der führende in der Torschützenliste Sebastian Seibert (32 Tore) war das ganze Spiel über von der umsichtigen Abwehr um Tim Göske abgemeldet. Ein starkes Spiel von allen eingesetzten Spielern, wobei die mannschaftliche Geschlossenheit besonders gefiel!
Die Tore schossen Jonathan Kläres (1), Max Dieckmann (1), Michel May (1), Jan Wenzel (2), Markus Lolies (3 Kopfballtore!) und Erik Koch (4)

Damit hat unsere C-Jugend trotz eines Spiels weniger mit 49 Punkten aus 17 Spielen (Torverhältnis  117:9) 2 Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger JSG Irxleben/Niederndodeleben.
Im kommenden Heimspiel (So. 03.05.2015, 11 Uhr) gegen die Jungs vom SV 1889 Altenweddingen wird nun versucht, diese hervorragende Ausgangsposition bis zum absoluten Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Irxleben am Blütenfestsonntag (11 Uhr) auf dem Rogätzer Kapellenberg zu behaupten.

Zuschauer sind natürlich herzlich eingeladen, um uns bei den noch ausstehenden schweren Spielen zu unterstützen!

Im Kreispokal-Viertelfinale geht es für unsere C-Jugend wiederum zum TSV Hadmersleben; der Termin steht noch nicht endgültig fest (voraussichtlich: Mi. 27.05.2015).

Kader C-Jugend:
Tor: Pascal Griesecke, Max Jaffke
Abwehr: Tim Göske, Jonathan Kläres, Michel May, Steven Bjeske, Max Köppe, Oliver Dross, Johannes Mauer, Andre Albrecht, Simon Lutschke
Mittelfeld: Erik Koch (Kapitän), Markus Lolies, Lukas Gundlach, Steven Fischer, Felix Busse (D-Jugend)
Angriff: Jan Wenzel, Max Dieckmann, Hannes Franke, Elias Mertens

Zugriffe: 2215