Fußball: Punktgewinn in Kroppenstedt

Veröffentlicht: Sonntag, 04. Dezember 2016 Geschrieben von Michael Göhring

SC Germania Kroppenstedt - SV Concordia Rogätz 1:1 (0:1)

 

Bei schwierigen Platzverhältnissen trennten sich der SC Germania Kroppenstedt und der SV Concordia Rogätz am Sonntagsspiel der Kreisliga leistungsgerecht mit 1:1-Unentschieden. Beim Duell Tabellensechster gegen Tabellensiebter war letztendlich kein großer Qualitätsunterschied zu erkennen. Die Gäste waren trotz dem Punktgewinn etwas unzufrieden, wurde doch ein klares Tor aberkannt sowie ein Elfmeter kurz vor Schluss verschossen.

 

 

Beide Teams taten sich von Anfang an schwer damit, auf dem teils noch gefrorenen Boden ansprechenden Fußball aufzubieten. Erste gute Gelegenheiten verpassten Stephan Becker für Rogätz und Ralf Köhler für Kroppenstedt. In der 16. Spielminute hatte Tim Böhm die Chance zur Gästeführung. Nach gekonnter Vorarbeit von René Henicke unterlag er im Duell aber gegen Torhüter Christoph Bergling, welcher zudem den Nachschuss von Alexander Dziubiel stark über das Tor lenkte. Insgesamt war der SVC in der ersten Hälfte die etwas bessere Mannschaft. Die Belohnung gab es dafür in Spielminute 35, als Stephan Becker, nach Pass von Dirk Habicht, das 0:1 von der Strafraumgrenze erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch zum wohlverdienten und aufwärmenden Pausentee.

 

Im zweiten Durchgang gelang der Concordia dann der vermeintliche Treffer zum 0.2. Alexander Dziubiel setzte sich im Strafraum durch, scheiterte aber erneut am starken Christoph Bergling im KSC-Tor. Den Nachschuss konnte Stefan Otto im Tor unterbringen, nur fiel der Jubel recht kurz aus. Schiedsrichter Peter Fliegel entschied völlig zu Unrecht auf Abseits und gab dem Spiel die entscheidende Wende. In der Folge bekam der Gastgeber zunehmend mehr Spielanteile und erarbeitete sich auch einige Torchancen. Eine davon führte in der 62. Minute zum Ausgleich. Eine scharfe Hereingabe von Gilbert Krüger fälschte SVC-Libero Michel Kirschnick unglücklich ins eigene Tor ab. In der letzten halben Stunde hatten die Kroppenstedter dann einige Chancen zum 2:1, unter anderem jagte Matthias Schneider einen Ball aus 5 Metern freistehend über das Gehäuse. Die beste Möglichkeit das Spiel noch zu gewinnen hatten allerdings die schwarz-weißen. Nach Foul an Tim Böhm gab es kurz vor Schluss den fälligen Elfmeter. Stephan Becker machte es aber zu genau und scheiterte an der Latte. So endete die Partie mit einem Unentschieden, mit dem beide Teams aber irgendwie doch ganz gut leben konnten.

 

Kroppenstedt: Christopher Bergling, Oliver Helmholz, Andreas Wolf, Christoph Danneberg, Raik de Moliner, Ralf Born, Matthias Schneider, Ralf Köhler, Gilbert Krüger, Tom Jacobs, Robin Gesell

 

Rogätz: Philipp Kleine, René Henicke, Sebastian Hornig, Dirk Habicht, Michel Kirschnick, Tim Böhm, Falk Herrmann, Fabian Zausig, Stephan Becker, Stefan Otto, Alexander Dziubiel

 

Tore: 0:1 Stephan Becker (35.), 1:1 Gilbert Krüger (62.)

 

Schiedsrichter: Peter Fliegel, Erich Hellwig

 

Zuschauer: 20

 

Abstimmung über den Spieler des Spiels:

http://www.fupa.net/spielberichte/sc-germania-kroppenstedt-sv-concordia-rogaetz-3787235.html

 

 

Zugriffe: 838