Fußball: Heimsieg gegen Bregenstedt

Veröffentlicht: Sonntag, 09. April 2017 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – TSV Grün-Weiß Bregenstedt 2:0 (1:0)

In einer durchweg unterhaltsamen Partie hat der SV Concordia Rogätz auf dem heimischen Kapellenberg mit 2:0 gegen den TSV Grün-Weiß Bregenstedt gewonnen. Dadurch schloss der SVC nach Punkten auf den Gast auf, beide Teams liegen nun in der Tabelle auf den Rängen sechs und sieben.

 

Das Spiel begann sofort Fahrt aufzunehmen. Die ersten Möglichkeiten vergaben Max Krellwitz und Fabian Zausig für ihre Teams. In der 10. Minute wurde es brenzlig für den SVC. Felix Wolter schlug einen Freistoß vom Straufraumeck, den Florian Daul auf das Tor köpfen konnte. In höchster Not lenkte Philipp Kleine den Ball an die Unterlatte und Robert Klement köpfte den Ball von der Linie. In der Folge übernahm der Gastgeber vermehrt das Kommando. Daraus resultierend fiel auch die Führung in der 18. Spielminute. Einen Schlag von Libero Sebastian Hornig verlängerte Stefan Otto in die Spitze. Alexander Dziubiel wiederum verlängerte den Ball per Kopf in den freien Raum, wo dieser durch Dirk Habicht erlaufen wurde. Den ersten Schuss konnte Torhüter Tobias Burda noch abwehren, beim anschließenden Kopfstoß vom SVC-Kapitän war er dann machtlos. In der Folge setzten die Rogätzer den Gegner unter Dauerdruck. Der TSV bekam keinerlei Zugriff mehr auf das Spiel und überstand die Zeit bis zur Pause mit Mühe ohne weiteres Gegentor. Die größte Chance dazu hatte Alexander Dziubiel, sein Schuss fand aber nur den Außenpfosten. Einmal wurden auch die Gäste nochmal gefährlich, bezeichnenderweise aber wieder nur durch einen Freistoß von Max Krellwitz. Dieser landete am Lattenkreuz und konnte anschließend von Philipp Kleine geklärt werden.

Im zweiten Durchgang gelang den Concorden sofort das ersehnte 2:0. Ein 30-Meter-Freistoß von Florian Braumann wurde von der Mauer unhaltbar ins Tor abgefälscht. Im Anschluss wendete sich die Partie allerdings. Die Rogätzer verloren den Faden und gaben das Spiel in die Hände der Gäste. Einige Chancen zum Ausgleich ergaben sich für die Grün-Weißen, welche aber zumeist vom glänzend aufgelegten Philipp Kleine zunichte gemacht wurden. Erst rettete er beim Abschluss von Tim Pfeiffer, dann parierte er den Kopfball von Marc Pfeiffer. In der Schlussphase lenkte er noch einen weiteren Freistoß über die Latte, welcher im Strafraum durchgerutscht war. Als dann Sebastian Hornig noch einen Versuch von Florian Daul von der Linie klärte, war klar, dass der TSV diesmal ohne Torerfolg blieb. Der SVC hingegen konnte sich in der letzten halben Stunde keine Tormöglichkeiten mehr erarbeiten, fuhr aber trotzdem den Heimsieg ein, der vor allem wegen der starken ersten Halbzeit auch in Ordnung ging.

Rogätz: Philipp Kleine, Florian Braumann, Sebastian Hornig, Daniel Kolberg (04. Robert Klement, 80. René Henicke), Dirk Habicht, Marcus Römer, Tim Böhm, Falk Herrmann, Fabian Zausig, Stefan Otto, Alexander Dziubiel

Bregenstedt: Tobias Burda, Robin Mende, Patrick Krüger, Paul Benzmann (63. Fabian Vesterling), Felix Wolter, John Zarriess, Johannes Leipold (46. Nils Völkl), Marc Pfeiffer, Max Krellwitz, Tim Pfeiffer, Florian Daul

Tore: 1:0 Dirk Habicht (18.), 2:0 Florian Braumann (47.)

Schiedsrichter: Jens Braunschweig, Janne Aaron Jürgens

Zuschauer: 45

Abstimmung über den Spieler des Spiels:
http://www.fupa.net/spielberichte/sv-concordia-rogaetz-tsv-gruen-weiss-bregenstedt-3793353.html

 

Zugriffe: 652