Fußball: Basti Werner trifft zum Auswärtssieg!

Veröffentlicht: Montag, 24. April 2017 Geschrieben von Michael Göhring

ISV Haldensleben – SV Concordia Rogätz 2:3 (1:2)

Den bereits 5. Auswärtssieg der laufenden Saison hat der SV Concordia Rogätz beim ISV Haldensleben eingefahren. Nach schneller 2:0-Führung wurde es nochmals spannend, ehe Sebastian Werner sein Team mit seinem ersten Saisontreffer erlöste. Die Rogätzer behaupten durch den Sieg den 7. Platz in der Tabelle, während der ISV auf Rang 11 verweilen muss.

 

Der SVC erwischte einen super Einstieg in die Begegnung. Bereits in der 07. Spielminute fiel das 0:1. Fabian Zausig erlief einen Abschlag von Philipp Kleine und dribbelte Richtung Grundlinie. Seine Hereingabe konnte der durchgelaufene Alexander Dziubiel dann in Mittelstürmermanier verwerten. Nur zehn Minuten später folgte das 0:2. Robert Klement wurde im Strafraum von Sebastian Nowack gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fabian Zausig, wenngleich Maik Schröder im ISV-Kasten noch mit den Fingerspitzen am Ball war. Die Concorden hatten das Spiel dann weiterhin voll im Griff, Fabian Zausig und Dirk Habicht verpassten weitere Treffer jedoch knapp. Vom Gastgeber strahlte hingegen keinerlei Gefahr aus. Einzig Maik Schröder hielt sein Team im Spiel. In Spielminute 38 klärte er erst den Abschluss von Dirk Habicht, um direkt im Anschluss den Schuss von Robert Klement über die Latte zu lenken. Kurz vorm Halbzeitpfiff kam der ISV wie aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Einen Freistoß von Mathias Wagner lenkte Falk Herrmann unglücklich in das eigene Tor ab.

Direkt nach Wiederanpfiff wurde der Spielverlauf endgültig ad absurdum geführt. Ein eher harmloser Schuss von Sven Hoffmann wurde von Mannschaftskamerad Ivo Hellwig abgefälscht, was Philipp Kleine im Rogätzer Tor jegliche Chance raubte. Im weiteren Spielverlauf schafften es die Elbekicker nicht mehr, sich solch hochkarätige Chancen wie im ersten Durchgang zu erarbeiten. Dafür liessen sie aber auch hinten nichts mehr anbrennen. Der verdiente Siegtreffer fiel dann in der 62. Minute. Ein Einwurf von Falk Herrmann rutschte im Strafraum durch und landete vor den Füßen von Sebastian Werner. Dieser konnte dann den umjubelten Siegtreffer erzielen. Obwohl sich die Althaldensleber keine großen Möglichkeiten zum erneuten Ausgleich erarbeiten konnten, war die Erleichterung beim Gast nach Schlusspfiff doch deutlich spürbar. Das Schiedsrichtergespann Michael Werner und Thomas Mädlow hatten kaum Probleme bei der Leitung einer weitesgehend fairen Partie.

Haldensleben: Maik Schröder, Sebastian Nowack, Mathias Wagner, Ivo Hellwig, Stefan Bröckel, Burkhard Bröckel (84. Adlen Kramer), Marco Michaelis, Sven Hoffmann, Martin Noack, Soumaila Konate, Philipp Wölfel (58. Reiner Jacobs)

Rogätz: Philipp Kleine, Thomas Hadersbeck, Sebastian Hornig, Dirk Habicht, Robert Klement (89. Michael Zacher), Marcus Römer, Michel Kirschnick, Falk Herrmann, Fabian Zausig, Sebastian Werner, Alexander Dziubiel

Tore: 0:1 Alexander Dziubiel (07.), 0:2 Fabian Zausig (17., FE), 1:2 Falk Herrmann (44., ET), 2:2 Sven Hoffmann (49.), 2:3 Sebastian Werner (62.)

Schiedsrichter: Michael Werner, Thomas Mädlow

Zuschauer: 37

Abstimmung über den Spieler des Spiels:
http://www.fupa.net/spielberichte/isv-haldensleben-05-sv-concordia-rogaetz-3793588.html

 

 

 

Zugriffe: 663