Fußball: Mehrere Abschiede beim letzten Saisonsieg

Veröffentlicht: Sonntag, 11. Juni 2017 Geschrieben von Michael Göhring

 

SV Concordia Rogätz - SG Velsdorf/Mannhausen 1:0 (0:0)

Ein versöhnlicher Saisonabschluss ist dem SV Concordia Rogätz gelungen. Durch den 1:0-Heimsieg am letzten Spieltag, wurde ein guter sechster Platz in der Kreisliga ins Ziel gebracht. Die SG Velsdorf/Mannhausen musste sich dagegen mit dem achten Rang begnügen. Wie so oft zum Saisonende, standen auch wieder einige Abschiede auf dem Programm. Der SVC verabschiedete Torhüter Michael Zacher, der nach 10 Jahren in Rogätz seine Handschuhe an den Nagel hängt. Auch auf Stefan Otto muss Rogätz aufgrund eines Wohnortwechsels in Zukunft verzichten. Zudem beendet Kapitän Dirk Habicht seine lange Laufbahn im schwarz-weißen Trikot. Auch Heiko Göbel stellt seine Trainertätigkeit zur neuen Serie ein. Außerdem ging Stefan Pazdyka nach 23 Jahren als Betreuer der ersten Mannschaft in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Das Spiel war von Beginn an ausgeglichen. Die ersten Chancen hatten Alexander Dziubiel und Dennis Krusche für ihre Teams. Ansonsten standen beide Mannschaften defensiv sicher und ließen nicht viel zu. Ein kleines Chancenplus hatten in der Folge die Velsdorfer. Der Gastgeber wirkte dagegen offensiv oft zu hektisch und fabrizierte zu viele unnötige Fehlpässe. 5 Minuten vor der Halbzeit hielt Michael Zacher einen Abschluss von Thomas Fischer.

Nach dem Wechsel wurde der SVC durch einen Standard gefährlich, doch der Freistoß von Stefan Otto fand nur die Aussenlatte. Weitere gute Möglichkeiten vergaben ebenfalls Stefan Otto und Alexander Dziubiel. In der 60. Minute wurde es dann hektisch. Abdoulie-Ebrima Dibba tauchte frei vor Michael Zacher auf und wurde von diesem im Strafraum zu Fall gebracht. Im erneuten Direktduell blieb Michael Zacher dann der Sieger, weil er den halbhoch geschossenen Strafstoß zur Ecke lenken konnte. Eine Viertelstunde vor Schluss gab es eine Schrecksekunde für die Concordia. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Torhüter Torben Lindecke musste Alexander Dzieubiel mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Kurz darauf fiel der überraschende Siegtreffer. Sebastian Werner konnte einen Eckstoß direkt im Tor unterbringen. Kurz vor dem Ende entschärfte Michael Zacher noch einen Kopfball, blieb damit in seiner letzten Partie ohne Gegentreffer und sicherte den Sieg für den SVC.

Rogätz: Michael Zacher, Matthias Rahn, Florian Braumann, Sebastian Hornig, Dirk Habicht, Chavez Mertens (65. Tim Böhm), Falk Herrmann, Fabian Zausig, Sebastian Werner, Stefan Otto, Alexander Dziubiel (76. Uwe Berg)

Velsdorf/Mannhausen: Torben Lindecke, Benjamin Staats, Dennis Krusche, Oliver Oelze, Steffen Schulze, Abdoulie-Ebrima Dibba, Thomas Fischer, Andy Berck (65. David Blaneck), Gordon Arndt, Marvin Lindecke, Rene Pohl (80. Alexander Köhler)

Tore: 1:0 Sebastian Werner (78.)

Schiedsrichter: Rainer Wielinski, Rolf Schroeder

Zuschauer: 33

Abstimmung über den Spieler des Spiels:
http://www.fupa.net/spielberichte/sv-concordia-rogaetz-sg-velsdorfmannhausen-3793942.html

 

 

Zugriffe: 756