Fußball: Concordia erreicht Pokal-Achtelfinale

Veröffentlicht: Sonntag, 03. September 2017 Geschrieben von Michael Göhring

Rot-Weiß Wackersleben - SV Concordia Rogätz 1:4 (1:1)

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang hat der SV Concordia Rogätz sein Kreispokalspiel bei Rot-Weiß Wackersleben mit 4:1 gewinnen können. Zum ersten Mal seit der Saison 2007/2008 hat sich der SVC damit für das Achtelfinale qualifiziert.

Der erste Durchgang wurde vom unterklassigen Gastgeber dominiert. Die Rogätzer leisteten sich zahlreiche Unkonzentriertheiten und bekamen keinerlei Genauigkeit in ihr Spiel. Die Rot-Weißen nutzten eine der missglückten Aktionen des SVC in der 10. Spielminute zur nicht unverdienten Führung. Nach zu kurzem Rückspiel von Libero Michel Kirschnick kam Julius Kreft an den Ball und ließ sich nicht zweimal bitten. Auch in der Folge waren die Wackersleber gefährlicher, unter anderem durch einen Kopfball von Georg Schlechter und weiteren Möglichkeiten von Michael Ilsmann und Christoph Duckstein. Die erste nennenswerte Offensivaktion der Concordia entstand erst in der 42. Minute, den abgefälschten Ball von Alexander Dziubiel konnte Franz Bialk aber mit Mühe entschärfen. Der Ausgleich fiel dennoch, allerdings durch ein unglückliches Eigentor von Christian Grasshoff. So ging es mit einem für den SVC schmeichelhaften 1:1 in die Pause.

Nach dem Wechsel ging der Gast dann prompt in Führung. Eine Hereingabe von Tim Böhm wurde zuerst von Stephan Becker überlegt durchgelassen um dann von Pascal Nimtz im Tor untergebracht. Nachdem das Spiel gedreht war, übernahm der Kreisligist zunehmend das Zepter. Der Ball lief fortan deutlich besser durch die schwarz-weißen Reihen, auch wenn nicht alle Angriffe konsequent zu Ende gespielt wurden. Nachdem Alexander Dziubiel erst aus aussichtsreicher Position über das Tor schoss, leitete er das 3:1 ein, indem er einen Abstoß abfing. Stephan Becker schnappte sich das Leder und erzielte seinen sechsten Treffer im laufenden Wettbewerb. Florian Jakubzyk sorgte dann nach Vorarbeit von Pascal Griesecke in der 84. Spielminute für den 4:1-Endstand.

Wackersleben: Franz Bialk, Steven Schooff, Robin Franke, Philipp Duckstein (Dominik-Leon Pralle), Michael Ilsmann, Julius Kreft, Christian Grasshoff, Denny Herzberg, Georg Schlechter, Christoph Duckstein, Andreas Pohl (77. Jan Roloff)

Rogätz: Philipp Kleine, Falk Herrmann, Markus Lolies, Marcus Römer, Michel Kirschnick, Tim Böhm, Florian Jakubzyk, Pascal Nimtz, Fabian Zausig, Stephan Becker (81. Pascal Griesecke), Alexander Dziubiel

Tore: 1:0 Julius Kreft (10.), 1:1 Christian Grasshoff (43., ET), 1:2 Pascal Nimtz (47.), 1:3 Stephan Becker (78.), 1:4 Florian Jakubzyk (84.)

Zuschauer: 45

Abstimmung über den Spieler des Spiels: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-rot-weiss-wackersleben-sv-concordia-rogaetz-5793839.html

 

 

Zugriffe: 334