C-Jugend
E-Jugend
F-Jugend

 



Fußball: Auswärtspleite für B-Jugend

B-Jugend/Landesliga Staffel 1
Punktspiel am 03.10.2015
 
JSG Klietz/Schöhnausen/Tangermünde – JSG A/R/L-Z          4:1 (2:1)
 
Im dritten Auswärtsspiel setzte es die dritte Auswärtsniederlage beim einen Torverhältnis von 2:11 Toren.
 
Bei wunderschönen äußeren Bedingungen im Stadion „Am Wäldchen“ in Tangermünde wollten die Gäste von der Elbe den Hebel endlich umlegen und mindestens einen Punkt entführen, leider misslang dieses Vorhaben.
 
Auf die Spielweise des Gastgebers wurde ausführlich hingewiesen, zunächst sollte die Abwehr stabilisiert werden, um dann mit schnellem Umschalten den Gastgeber zu überraschen. Aber, Erstens kommt es anders, und Zweitens als man denkt. Eine bereits geklärte Situation (3.) führte zum Handstrafstoß. Keeper Vollmering ahnte die Ecke, jedoch war der Schuss zu platziert. Die Gäste zeigten sich aber wenig geschockt, rückten nun selbst es etwas auf um sich vom Druck zu befreien. Ein Ballverlust an der Mittellinie, der lange Ball in die Schnittstelle (17.) sorgten für den nächsten Nackenschlag (2:0) der arg gebeutelten Gäste, die wieder nur mit 11 Spielern angetreten waren.
 
Was nun folgte (17. – 61. Spielminute) zeigte allen auf, was in der JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz für Potenzial steckt. Eine absolute Dominanz, Spielfreude, das Erarbeiten von Tormöglichkeiten und die Sicherheit in der Defensive  trieben den Verantwortlichen des Gastgebers die Sorgenfalten ins Gesicht. Logische Konsequenz war der Anschlusstreffer (27.) durch Jan Wenzel, in seiner unnachahmlichen Art „tankte“ er sich durch die Abwehrreihe und überraschte den Keeper mit einem „trockenen“ Schuss in die kurze Ecke. Wenig später hatte Dieckmann den Ausgleich auf dem Fuß, dieser konnte jedoch in letzter Sekunde vereitelt werden. Kurz vor der Halbzeit setzte Zobel noch einen Freistoß knapp über das Tor. So ging es mit dem knappen Rückstand in den Pausentee.
 
In der zweiten Hälfte zunächst des gleiche Bild, die Gäste um den Ausgleich bemüht. Die einheimische JSG setzte nun auf Konter, aber die Abwehrreihe um ihren Chef Herrmann hatte alles im Griff. Koch, Lolies, Wenzel und Dieckmann versuchten es aus der Distanz, scheiterten aber letztendlich am Keeper. Man bekam aber das Gefühl, der Ausgleich ist nur noch eine Frage der Zeit.
 
Dann brach es aber mal wieder über die Gäste ein, individuelle Fehler sorgten innerhalb von fünf Minuten (61. und 66.) für die Entscheidung. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung entblößte die Abwehr und der Gegentreffer war nur noch reine Formsache. Dann eine unübersichtliche Situation im Strafraum, via Ping Pong landete der Ball im Tor. Vorausgegangen ging ein strittiger Freistoß im Halb Feld.
 
Am Ende stand eine deutliche 4:1 Niederlage zu Buche, die dem Punktspiel in Bismarck ähnelte. Schiedsrichter Hoffmann (Hohengöhren) mit einer tadellosen Leistung.
 
Nun kommt es am kommenden Samstag um 11.00 Uhr auf dem Rogätzer Kapellenberg zum Kellerduell gegen die JSG Elbekicker II.
 
Aufstellung: Vollmering – Herrmann, Zimmermann, Zellmer, Zobel, Meier, Dieckmann, Lolies, Koch, Wenzel, Griesecke
 
Tore: 1:0 (3.), 2:0 (17.), 2:1 (27.) Wenzel, 3:1 (61.), 4:1 (66.)
 
besondere Vorkommnisse: Koch verschießt Foulelfmeter (74.)
Zugriffe: 1514