Fußball: Fünffacher Becker sichert 3 Punkte

Erstellt: Sonntag, 17. September 2017 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz - SG Drackenstedt 5:3 (2:2)

Stephan Becker – ein Name der bei der SG Drackenstedt wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird. Mit fünf Toren schoss der Kapitän des SV Concordia Rogätz den Aufsteiger quasi im Alleingang ab. Dabei mussten die Rogätzer mehrfach einem Rückstand hinterherlaufen, ehe sie das Spiel drehen und in der Tabelle an der SG vorbeiziehen konnten.

Die ersten zwanzig Minuten waren ausgeglichen. Beide Teams konnten sich kleinere Tormöglichkeiten erarbeiten, welche aber noch erfolglos blieben. Dies änderte sich, als Kenneth-Leif Husnik den SVC mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten schockte. Erst nutzte er eine Unachtsamkeit in der Rogätzer Hintermannschaft, dann verwandelte er einen starken Flankenball von Fabian Wittmann. Kurz darauf hätte schon die Vorentscheidung fallen können, doch der Kopfball von Markus Will setzte zu früh auf und sprang über die Latte. Etwas überraschend fiel dann der Anschlusstreffer in der 31. Minute. Florian Jakubzyk überlupfte die SG-Abwehr und Stephan Becker konnte den Ball im Tor unterbringen. Auch den Ausgleich konnten die schwarz-weißen noch vor dem Seitenwechsel erzielen. Nach einem Foul von Markus Will an Florian Jakubzyk zeigte der sicher leitende Schiedsrichter Jens Braunschweig zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Beim fälligen Strafstoß ließ Stephan Becker dann Patrick Sehr keine Abwehrchance. So gingen die Concorden erhobenen Hauptes in die Kabine, während der Gast mit der vergebenen Führung haderte.

Aber auch nach dem Seitenwechsel konnten die Drackenstedter in Führung gehen. Ein Eckball wurde von Fabian Wittmann mit dem Kopf verwertet. Doch wiederum ließ sich die junge Elf des SVC, allein drei siebzehnjährige standen in der Startelf, nicht aus dem Konzept bringen. Nach Vorarbeit von Falk Herrmann konnte Stephan Becker in der 55. Spielminute zum 3:3 ausgleichen. Kurz darauf hatte Michael Göhring die erstmalige Führung für den Gastgeber auf dem Fuß, nach starker Vorarbeit von Stephan Becker traf er den Ball aber freistehend vor dem Tor nicht richtig. Patrick Sehr konnte das Leder schließlich vor dem heraneilenden Sebastian Werner sichern. In der Folge hielt Torhüter Pascal Griesecke die Rogätzer dann im Spiel, als er zweimal in höchster Not gegen Kenneth-Leif Husnik rettete. In Minute 71 klatschte dann eine Flanke von Tim Böhm auf die Latte der SG. Der SVC wirkte nun fokussierter auf den Sieg und konnte dann entsprechend auch in Führung gehen. Wiederum glänzte Falk Herrmann als Vorlagengeber und Stephan Becker wurde zu seinem vierten Treffer verholfen. Knapp zehn Minuten vor dem Ende machten die schwarz-weißen dann den Deckel drauf. Das Zustandekommen sorgte dabei allerdings für einige Erheiterung der gut 60 zahlenden Zuschauer. Ein Drackenstedter Befreiungsschlag an der Mittellinie traf Michael Göhring aus nur einem Meter Entfernung frontal an den Kopf. Von dort aus landete der Ball vor den Füßen von Stephan Becker, welcher mit seinem fünften Tagestreffer den Endstand herstellte.

Rogätz: Pascal Griesecke, Thomas Hadersbeck, Michael Göhring, Jan Wenzel, Markus Lolies, Chavez Mertens (58. Sebastian Werner), Marcus Römer, Tim Böhm, Florian Jakubzyk, Falk Herrmann, Stephan Becker (89. Daniel Kolberg)

Drackenstedt: Patrick Sehr, Kevin Meier, Florian Wittmann, Markus Will, Christopher Hülk (75. Denny Dürrmann), Andy Fröhlich, Fabian Wittmann, Benjamin Bolte (62. Tobias Irrgang), Kenneth-Leif Husnik (87. Christian Kaczmarek), Paul Tlusteck, Conny Thielecke

Tore: 0:1 Kenneth-Leif Husnik (20.), 0:2 Kenneth-Leif Husnik (22.), 1:2 Stephan Becker (31.), 2:2 Stephan Becker (38., FE), 2:3 Fabian Wittmann (49.), 3:3 Stephan Becker (55.), 4:3 Stephan Becker (73.), 5:3 Stephan Becker (82.)

Schiedsrichter: Jens Braunschweig, Rainer Wielinski

Zuschauer: 62

Abstimmung über den Spieler des Spiels: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-concordia-rogaetz-sg-drackenstedt-5323400.html

 

 

 

Zugriffe: 1277