Fußball: Erste weiter punktlos

Erstellt: Sonntag, 25. August 2019 Geschrieben von Michael Göhring

SV Concordia Rogätz – SG Empor Klein-Wanzleben 0:1 (0:1)

Im ersten Kreisliga-Heimspiel der Saison blieb dem SV Concordia Rogätz das ersehnte Erfolgserlebnis verwehrt. Gegen die SG Empor Klein-Wanzleben hieß es am Ende 0:1 aus Sicht des Gastgebers. Einmal mehr fehlte es den Concorden vor allem an der Durchschlagskraft in der Offensive.

In einer gutklassigen Partie hatten zunächst die Abwehrreihen die Vormacht auf dem Platz. Demzufolge gab es in der ersten halben Stunde keine hochkarätigen Tormöglichkeiten. Danach wurde es allerdings turbulent. Nachdem SG-Torhüter Jochen Hummel mit einer Fußabwehr gegen Sebastian Werner glänzte, ließ er einen Freistoß von Sebastian Hornig nach vorne abklatschen. SVC-Kapitän Fabian Zausig stand goldrichtig, schaffte es jedoch aus Nahdistanz den Torwart erneut anzuschießen und diese „tausendprozentige Torchance“ auszulassen. Diese Phase zeigt das derzeitige Dilemma der Rogätzer schonungslos auf. Denn statt mit einer verdienten Führung in die Halbzeit zu gehen, reichte ein Fehler aus um in Rückstand zu geraten. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte Steve Dammering eine Flanke zum Tor des Tages einköpfen. Der zweite Durchgang spielte sich dann vornehmlich in der Hälfte der Gäste ab. Selbige verwalteten die Führung und hielten die Concorden weitestgehend aus dem eigenen Strafraum fern. Zudem verstanden sie es, durch eine enorm hohe Zahl an kleinen Foulspielen das Spiel ständig zu unterbrechen. So konnten die durchaus gewillten Rogätzer den Ausgleich nicht mehr erzielen, auch nicht in den gut fünf Minuten Nachspielzeit des souverän agierenden Schiedsrichters Michael Bode.

Im Pokal gegen Süplingen, dem Ligaauftakt in Angern und nun dem Spiel gegen Klein-Wanzleben setzte es letztendlich drei Niederlagen für den SV Concordia Rogätz. Dabei sind die drei Gegentore in den 300 absolvierten Spielminuten ein akzeptabler Wert. Dass dem aber lediglich ein eigener erzielter Torerfolg gegenübersteht bringt die Probleme der Concorden auf den Punkt, gerade weil sie in keiner der Begegnungen die schlechtere Mannschaft waren. Nächste Woche bedarf es dann mehr Effektivität, um beim Auswärtsspiel in Harbke den kompletten Fehlstart abzuwenden.

Rogätz: Philipp Kleine, Tim Göske (69. Sascha Wolff), Dirk Habicht, Sebastian Hornig, Marlon Chlasta, Markus Lolies, Tim Böhm, Justin Meller, Falk Herrmann Fabian Zausig, Sebastian Werner

Klein-Wanzleben: Jochen Hummel, Sven Wesemann, David Braumann, Andreas Spiering (63. Pascal Hoße), Franz Klosa, Maximilian Klosa (84. Philipp Reinhardt, Steve Dammering, Frederik Dänicke, Marvin Carl, Benjamin Becker, Steffen Schulze (59. Arian Bunke)

Tore: 0:1 Steve Dammering (41.)

Schiedsrichter: Michael Bode, Michael Werner

Zuschauer: 55

 

 

Zugriffe: 182