Geschafft – D-Junioren im KM-Halbfinale!

Veröffentlicht: Donnerstag, 06. Juni 2013
Geschrieben von Lolies

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel besiegten unsere JSG-Kicker das Team  von Grün-Weiß Hohendodeleben mit 7:6 (2:4). Eigentlich hätte das Spiel in Hohendodeleben stattfinden sollen. Da der Platzwart aus unerfindlichen Gründen jedoch etwas dagegen hatte (wir waren bereits angereist!!!), wurde das Spiel kurzerhand nach Angern verlegt. Mit einer Stunde Verspätung wurde dann bei bestem Wetter auf dem hervorragend präparierten und auch noch frisch gemähten Geläuf angepfiffen.

Weiterlesen...

Diese dezimierte Rogätzer Mannschaft hat sich hervorragend geschlagen

Veröffentlicht: Sonntag, 02. Juni 2013
Geschrieben von Rolf Steffens

Mit dem allerletzten Aufgebot, denn nur vier Spieler aus der Stammbesetzung standen zur Verfügung, hat sich der SV Concordia großartig aus der Affäre gezogen und am Ende etwas unglücklich verloren. Ohne die Verletzten Gronkowski, Kolberg, Dziubiel, Hornig und Becker (der in der Schlussviertelstunde noch kurz eingewechselt wurde), ohne die privat Verhinderten Henicke, Kern, Bethge und Kuske, ohne R. Krebs (Arbeit) und ohne die beiden Rotgesperrten Wesemann  und Otto standen zwölf Stammspieler nicht zur Verfügung.

Weiterlesen...

D-Junioren schwimmen weiter auf Erfolgswelle

Veröffentlicht: Sonntag, 26. Mai 2013
Geschrieben von Lolies

Im Kampf um den so wichtigen 2. Platz landeten unsere JSG-Kicker einen überzeugenden 16:0 (8:0) Sieg gegen sich tapfer wehrende aber dennoch völlig überforderte Bebetaler Jungs. In diesem Spiel hieß es, möglichst viele Tore zu schießen, um einen weiteren Trumpf bei der Endabrechnung in der Hand zu halten. Den Trainern Rahn und Lolies gelang es, eine von der ersten Minute an hochkonzentrierte Truppe aufs Feld zu schicken, die bis zur 60. Minute bereit war, alles zu geben. Die Konstellation vor dem Spiel war klar: der Zweite traf auf den Vorletzten.

Weiterlesen...

Totales Versagen der SVC-Abwehr im Schlussgang

Veröffentlicht: Mittwoch, 29. Mai 2013
Geschrieben von Rolf Steffens

Die Gastgeber, die bei den Ausfällen eine bemerkenswerte erste Halbzeit spielten, verloren in der Abwehr im Schlussgang völlig den Faden und hätten da noch höher verlieren können. Gemessen an den vielen Spielern, (Es fehlten: Gronkowski, Becker, Dziubiel, D. Kolberg, Hornig wegen Verletzungen, arbeitsmäßig waren verhindert R. Krebs, Bethge, Kolberg, Werner und zudem waren die beiden rotgesperrten Otto und Wesemann nicht dabei.)

Weiterlesen...

Eine Wende im Spiel war nach der Pause möglich

Veröffentlicht: Sonntag, 26. Mai 2013
Geschrieben von Rolf Steffens

Die keineswegs wie ein souveräner Spitzenreiter auftretenden Gäste, lebten trotz eines leichten Chancenplus vor der Pause von den Geschenken der Concorden. Nach der Pause kamen die Gastgeber erstaunlich selbstbewusst zurück aufs Spielfeld und hätten durchaus eine Wende schaffen können. 

Weiterlesen...