Rogätzer Judokas beim 17. Weihnachtsturnier in Havelberg

Veröffentlicht: Montag, 08. Dezember 2014 Geschrieben von Carsten Töpfer

Zum 2. Advent hatte die Abteilung Judo des Havelberger Wassersportvereins als Veranstalter des 17. Weihnachtsturniers in die Sporthalle „Am Eichenwald“ nach Havelberg geladen. 

Dem Ruf gefolgt waren insgesamt 170 Teilnehmer aus 16 Vereinen, darunter auch 13 Judokas des SV Concordia Rogätz 1908 e. V.. Die jungen Sportlerinnen und Sportler waren hochmotiviert und in guter Stimmung, um sich unter dem wachen Auge ihrer Trainerin Ute Linsdorf im fairen Wettbewerb mit Gleichgesinnten zu messen. Einige der Rogätzer Judokas standen das erste Mal auf der Matte und waren daher ein wenig aufgeregter als die „alten Hasen“. Doch auch die Letztgenannten ließ die besondere Wettkampfsituation nicht gänzlich kalt, und die allgemeine Anspannung legte sich zumeist erst nach dem ersten Kampf. Alle Rogätzer zeigten ausnahmslos großen Kampfgeist und den Willen zum Sieg. Da natürlich bei alledem auch der jeweilige Gegner ein Wörtchen mitzureden hatte, war es leider nicht jedem vergönnt, das oberste Treppchen zu erklimmen. Eine, die es überzeugend geschafft hat, ist Lisann Mertens, die in der Gewichtsklasse 24,9 kg/U 9 den 1. Platz belegte. Ebenfalls siegreich und mit einem 1. Platz in der Gewichtsklasse 33,3 kg/U9 belohnt wurde Felix Müller, der seine Kämpfe souverän meisterte. Sowohl Anton Gieler (25,9 kg/U 9) als auch Felix Albrecht (23,2 kg/U 9) konnten ebenfalls in ihren Kämpfen überzeugen und jeweils einen 2. Platz erringen. Weitere 2. Plätze gingen an die schon kampferfahrenen Marvin Müller (40 kg/U 13) und Kevin Linsdorf (46 kg/U 13), denen am Ende vielleicht das kleine Quäntchen Glück fehlte. Ebenfalls bereits zu den alten Hasen gehörig und immer kampfstark errang Isabell Luzemann in der Gewichtsklasse 33,5 kg/U 11 einen 3. Platz. Weitere hervorragende 3. Plätze gingen an die Neulinge im Wettkampfgeschehen Egon Peters (21,9 kg/U 9), Willi Peters (25,9 kg/U 9), Niclas Wedekind (39,8 kg/U 11) und Niklas Kacmarek (50 kg/U 13). Die gleichfalls bereits kampferfahrenen Erik Jamborek (33,3 kg/U 11) und Chris Haufe (40 kg/U 13) konnten abschließend weitere 3. Plätze erkämpfen. Allen Siegern und Platzierten – herzlichen Glückwunsch.

Zugriffe: 1732