Fußball: Erste unterliegt beim Tabellenführer

Erstellt: Montag, 27. September 2021 Geschrieben von Michael Göhring

SG Velsdorf/Mannhausen – SV Concordia Rogätz 3:1 (2:1)

Nach zwei Auswärtsfahrten in die Börde ging es für die Herrenfußballer des SV Concordia Rogätz am vergangenen Wochenende in den Drömling. Mit der ersten Saisonniederlage im Gepäck kehrten sie dabei vom Gastspiel bei der SG Velsdorf/Mannhausen an die Elbe zurück. In einem temporeichen Spiel zweier gleichstarker Mannschaften stellte sich der aktuelle Tabellenführer der Kreisliga als die effektivere Mannschaft heraus und ist nun die letzte ungeschlagene Elf der Liga.

Bereits in der dritten Minute jubelten die Blau-Gelben erstmals. Steven Troyke nutze einen Fehler der Rogätzer Hintermannschaft um Marlon Krause zu bedienen, welcher das frühe 1:0 erzielte. Doch die Führung hielt nicht sonderlich lange. In Spielminute 13 lenkte Michel May einen Schussversuch von Matthes Steffen zum 1:1 über die Linie. Bis zur Halbzeit hatten beide Teams weitere Tormöglichkeiten, doch nur die SG traf ein weiteres Mal. Kurz vor der Pause erlief Steven Troyke einen Befreiungsschlag von Sergio Christovao und beförderte das Leder mit einem sehenswerten Heber in die Maschen. Dann bat der sicher leitende Schiedsrichter Jens Braunschweig zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel musste der SVC zunächst den verletzungsbedingten Ausfall von Stammtorhüter Philipp Kleine verkraften. Für ihn rückte Jonah Becker zwischen die Pfosten. Die schwarz-weißen versuchten trotzdem das Spiel zu bestimmen und drängten auf den erneuten Ausgleich. Doch meistens war spätestens beim sicheren Velsdorfer Schlussmann Torben Lindecke Endstation. Der Tabellenführer tat dagegen weniger für das Spiel, war aber stets durch schnelle Angriffe gefährlich. Einer davon sorgte in der 71. Minute für die 3:1-Vorentscheidung. Liga-Toptorjäger Abdoulie-Bubkarr Dibba netzte eine mustergültige Hereingabe von SGV-Kapitän Steven Troyke sicher ein.

Mit nun acht Punkten aus den ersten fünf Partien stehen die Concorden auf dem achten Platz der Kreisligaserie. Allerdings haben einige Mannschaften in der etwas verzerrten Tabelle auch schon sechs oder sieben Spiele absolviert. Vor der erneuten Pokalpause hat die Henicke-Elf aber noch eine Möglichkeit ihre Situation zu verbessern. Am kommenden Samstag stellt sich nämlich die Zweitvertretung des SV Irxleben auf dem Kapellenberg vor.

Velsdorf: Torben Lindecke, Thomas Fischer, Oliver Witzke, Marlon Krause (77. Ole Lauenroth), Sergio Christovao, Abdoulie-Bubkarr Dibba, Marcel Berger, Maximilian Wiklinski (85. Jan Röpke), Henrik Pietrowski, Marvin Lindecke, Steven Troyke

Rogätz: Philipp Kleine (51. Jonah Becker), Moritz Schlüter, Michel May, Felix Röscher, Julius Hunold, Michel Kirschnick (70. Moritz Kuhfuß), Justin Meller, Yannick Rosien, Pascal Griesecke (80. Marcus Römer), Fabian Zausig, Matthes Steffen (77. Marlon Chlasta)

Tore: 1:0 Marlon Krause (03.), 1:1 Michel May (13.), 2:1 Steven Troyke (41.), 3:1 Abdoulie-Bubkarr Dibba (71.)

Schiedsrichter: Jens Braunschweig, Philipp Dehne

Zuschauer: 53

 

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

 

Zugriffe: 247