Fußball: Spätes Gegentor für Erste Mannschaft

Erstellt: Montag, 01. November 2021 Geschrieben von Michael Göhring

SV Etingen/Rätzlingen – SV Concordia Rogätz 1:0 (0:0)

Im Rahmen des elften Kreisligaspieltages kam es zum Verfolgerduell zwischen dem Dritten und Vierten der Tabelle. Die Partie zwischen Etingen/Rätzlingen und Rogätz versprach also spannend zu werden. Und so mussten sich die Zuschauer auch bis zur 85. Minute gedulden, um das Tor des Tages zu sehen. Da dies nicht für die Concorden fiel, setzte es für die Mannschaft von Trainerteam Henicke/Braumann/Kleine die zweite Saisonniederlage.

Der gastgebende SVE begann die Partie temporeich und wurde durch Schnittstellenbällen sofort gefährlich. Die angereisten Concorden, in der Startelf durchschnittlich gerade mal 21 Jahre alt, kamen dagegen schwer ins Spiel, weil der Spielaufbau zu fehlerbehaftet war. Eingreifen musste der genesene SVC-Schlussmann Philipp Kleine aber nur bei einem Abschluss von Daniel Richter. Auf der Gegenseite spielte Michel May einen überragenden Diagonalball, den Matthes Steffen aber nicht verwerten konnte. Das Chancenplus blieb insgesamt auf Seiten der Etinger, was am Halbzeitstand von 0:0 aber nichts änderte. Erfreulich war bei den Gästen noch das Startelfcomeback von Kapitän Tim Böhm.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Tormöglichkeiten dann deutlicher. SVC-Stürmer Moritz Kuhfuß scheiterte gleich zweimal am stark haltenden Matthias Höfer. Beim Gastgeber verfehlte Moritz Bock das Gehäuse knapp und Thomas Bruschies setzte einen Freistoß an den Pfosten. Die unterhaltsame Partie war weiterhin schnell und umkämpft, aber nie unfair. Der sicher leitende Unparteiische Jörg Bergling kam dabei ohne eine einzige gelbe Karte aus. Als alles auf ein leistungsgerechtes Unentschieden hinauslief, setzte der SVE aber noch den Lucky-Punch. Fünf Minuten vor dem Ende verloren die angreifenden Rogätzer den Ball und wurden klassisch ausgekontert. Moritz Bock fand mit seiner Flanke den Kopf von Offensivakteur Moritz Brauns, welcher sich die Chance zum 1:0-Siegtreffer nicht nehmen ließ.

So wurde der SV Concordia für eine gute Auswärtsleistung bei einem starken Gastgeber nicht belohnt, auch weil die Henicke-Elf zum ersten Mal in dieser Saison ohne eigenen Treffer blieb. Am vierten Tabellenplatz hat sich dadurch nichts geändert. Nächste Woche geht es dann erneut zum aktuellen Tabellendritten, zur SG Alleringersleben/Eimersleben, welche Etingen im Klassement vorbeiziehen lassen mussten. Getrübt wurde der Tag noch von den verletzungsbedingten Auswechslungen von Fabian Zausig und Michel May, die leider vorerst auszufallen drohen.

Etingen: Matthias Höfer, Richard Franke, Thomas Stadler, Moritz Brauns, Daniel Richter (62. Michael Lippert), Marco Renners (76. Oliver Heider), Thomas Bruschies, Tim Evers, Moritz Bock, Matthäus Schulze, Chris Bachmann

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter (85. Michel Kirschnick), Tim Göske, Michel May (73. Marcus Römer), Felix Röscher, Julius Hunold, Tim Böhm, Yannick Rosien, Fabian Zausig (46. Jonas Ladebeck), Matthes Steffen, Moritz Kuhfuß (87. Pascal Griesecke)

Tore: 1:0 Moritz Brauns (85.)

Schiedsrichter: Jörg Bergling

Zuschauer: 55

 

 

 

Zugriffe: 166