Fußball: Henicke-Elf stürzt Tabellenführer vom Thron

Erstellt: Montag, 02. Mai 2022 Geschrieben von Michael Göhring

Dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung konnte die Erste Fußballmannschaft des SV Concordia Rogätz am 20. Kreisligaspieltag den Tabellenführer SG Velsdorf/Mannhausen stürzen. In einem spannenden Spiel konnte Michel May kurz vor Schluss den Treffer des Tages erzielen.

Beim mit Spannung erwarteten und gut besuchten Spitzenspiel waren die Rollen auf dem Feld schnell verteilt. Die SG stand kompakt in der Defensive und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Mit wie viel Respekt Velsdorf auf dem Kapellenberg antrat zeigte sich ab der ersten Minute dadurch, dass jeder gewonnene Ball von der Bank bejubelt wurde wie ein Weltmeistertitel. Der SV Concordia versuchte dagegen das Spiel selbst zu gestalten, tat sich in der Offensive aber schwer. So kamen beide Mannschaften im ersten Durchgang zunächst zu einem Aluminiumtreffer. Für die Blau-Gelben setzte Steven Troyke den Ball auf die Latte und auf der anderen Seite lenkte Torben Lindecke einen Abschluss von Jonas Ladebeck stark an den Pfosten. Insgesamt investierten die Rogätzer deutlich mehr als der Tabellenführer, konnten aber nur selten einen Nutzen daraus ziehen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild kaum. Die Gäste lauerten auf ihre Chance und kamen damit fast zum Erfolg. Steven Troyke erlief einen Befreiungsschlag und umkurvte SVC-Schlussmann Philipp Kleine. Marcus Römer war allerdings mitgelaufen und konnte den Einschuss in höchster Not verhindern. Die Concorden ließen sich von diesen Nadelstichen aber nicht aus der Ruhe bringen und versuchten weiterhin sich den entscheidenden Treffer zu erarbeiten. Maßgeblichen Anteil hatten daran die erst 19jährigen Innenverteidiger Moritz Schlüter und Yannick Rosien. In die Karten spielte den Gastgebern auch, dass SG-Spieler Marlon Krause zwischenzeitlich nach wiederholtem Foulspiel eine harte, aber vertretbare gelb-rote Karte sah. In der 87. Minute wurde die Geduld der Schwarz-Weißen dann belohnt. Nach Zuspiel von Matthes Steffen legte sich Michel May den Ball auf den linken Fuß und zirkelte den Ball überlegt zum umjubelten 1:0-Siegtreffer in die lange Ecke.

Insgesamt geht der späte Heimsieg durchaus in Ordnung, weil der Tabellenführer aus Velsdorf sich den Vorwurf gefallen lassen muss, viel zu wenig in das Spiel investiert zu haben. Der SV Concordia zeigte dagegen eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche und wird dadurch mit dem augenblicklichen zweiten Tabellenplatz hinter dem neuen Spitzenreiter Etingen/Rätzlingen belohnt. Diesen gilt es kommenden Samstag in Irxleben zu verteidigen. Velsdorf liegt nun punktgleich mit Rogätz auf Rang drei.

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter, Michel May, Jonas Ladebeck (75. Tim Böhm), Felix Röscher, Julius Hunold, Marcus Römer, Justin Meller, Yannick Rosien, Fabian Zausig, Matthes Steffen

Velsdorf: Torben Lindecke, Oliver Witzke, Thomas Fischer, Enrico Bierstedt, Sergio Cristovao, Marlon Krause, Abdoulie-Bubkarr Dibba, Mario Dreyer, Henrik Pietrowski, Pascal Berger (79. Alexander Köhler), Steven Troyke

Tore: 1:0 Michel May (87.)

Schiedsrichter: Frank Geßner, Dominic Heyde, Yannick Fechner

Zuschauer: 117

Hier geht es zur Abstimmung über den Spieler des Spiels!

 

 

 

 

Zugriffe: 165