Fußball: Erste teilt sich Punkte in Ausleben

Erstellt: Montag, 23. Mai 2022 Geschrieben von Michael Göhring

SG Oschersleben II / Ausleben – SV Concordia Rogätz 1:1 (1:1)

Mit nur einem Punkt kehrte die Erste Fußballmannschaft des SV Concordia Rogätz vom Tabellenschlusslicht, der SG Oschersleben II / Ausleben zurück. Nach 0:1-Rückstand bewahrte Moritz Kuhfuß, durch seinen ersten Rückrundentreffer, sein Team zumindest vor einer überraschenden Niederlage.

Um eine schlagkräftige Ersatzbank aufbieten zu können, mussten sich die Rogätzer erneut Unterstützung der A-Jugend, und diesmal auch der Alten Herren besorgen. Denn zu den verletzten Spielern gesellten sich im Vorfeld auch noch mehrere Corona-Fälle in der Mannschaft. Folgerichtig kamen die Concorden gegen motivierte Gastgeber auch nur schwer ins Spiel. Nachdem sich das Spiel lange zwischen den Strafräumen abspielte, gingen die Ausleber in der 22. Minute in Führung, als Phil Schildhauer im Strafraum frei zum Abschluss kam. Es dauerte bis zur 39. Minute, ehe der Tabellenvierte ausgleichen konnte. Michel May luchste SG-Schlussmann Philipp Howe den Ball ab und spielte quer zum freistehenden Moritz Kuhfuß. Dieser hatte keine Probleme den Ball in das leere Tor zu schieben. Insgesamt war es aber eine schwächere erste Halbzeit der Gäste.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der SVC dann verbessert. Die Vorgaben des Trainerteams Henicke/Braumann/Kleine wurden häufiger umgesetzt und die Fehlerquote dadurch nominiert. Zwingende Abschlüsse blieben gegen den gut verteidigenden Gastgeber aber eher die Ausnahme. Die größte Möglichkeit auf den Siegtreffer hatte kurz vor Schluss Dirk Habicht, welcher von den Alten Herren aushalf und eingewechselt wurde. Doch als er halbrechts frei vor dem Tor auftauchte schloss er etwas überhastet ab und setzte den Ball am langen Pfosten vorbei ins Toraus. So blieb es bei einem letztendlich leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

In der kommenden Woche kann der SV Concordia dann nochmal Einfluss auf den Kampf um den Staffelsieg nehmen. Dann reist mit dem SV Etingen/Rätzlingen nämlich der derzeitige Tabellenzweite an die Elbe. Da sich auch die Personalsituation bis dahin verbessern sollte, hofft der SVC dem Favoriten einen heißen Kampf liefern zu können.

Ausleben: Philipp Howe, Tore Florenz Köthe, Felix Willi Hamann, Julian Scheunert (73. Steven Funke), Christian Rasch, Phil Schildhauer, Carsten Breier, Jerome Mattern (85. Jason Lennox Bittner), Justin Maurice Lampe (43. Armin Germersdorf), Sebastian Götze, Lucas Lange

Rogätz: Philipp Kleine, Moritz Schlüter, Jonas Herzing, Tim Göske (78. Felix Röscher), Marlon Chlasta, Toni Katzenellenbogen, Tim Böhm, Fabian Zausig, Clemens Müller, Michael Göhring (12. Michel May), Moritz Kuhfuß (64. Dirk Habicht)

Tore: 1:0 Phil Schildhauer (22.), 1:1 Moritz Kuhfuß (39.)

Schiedsrichter: Florian Gehrmann, Uwe Koßurok

Zuschauer: 31

 

 

Zugriffe: 172