Voltigieren: News der Trainingsgruppe 1

*Aufregung, Spannung und Angst*

Am 26.02.22 ging es für die Gruppe 3 zum ersten Turnier des Jahres.
Der Tag startete entspannt mit der letzten Trainingsrunde vor dem Turnier. Nach gemeinsamer Mittagspause fing die Aufregung

erst richtig an. Die Mädels schminken sich gegenseitig und die Haare wurden schick gemacht.
Pünktlich und in letzter Minute wurden uns von der Schneiderin unsere selbst gestalteten Anzüge überreicht.
Die Mädels waren glücklich, nun ihre eigenen Anzüge zu haben. Gemeinschaftlich lief die Gruppe zur Elbe Ohre Halle Rogätz.
Dort angekommen waren die Mädels nun auf sich selbst gestellt und mussten das Turnier ohne Trainerin meistern.
Die Anspannung war den Mädels ins Gesicht geschrieben.
Enttäuscht waren Sie von ihrer abgelieferten Leistung.
Die Trainerin jedoch zufrieden und versuchte die Mädels aufzufangen.
Die Siegerehrung rückte näher leider konnte das Team nur den letzten Platz erreichen.
Traurig verließen die Mädels die Turnhalle. Nach gemeinschaftlicher Besprechung und Rückblick der nicht so guten
Trainingsbedingungen waren die Turner nicht mehr ganz so traurig.
Und dem anschließenden Vergleich des letzten Holzpferdturniers. Immerhin konnten sich die Mädels von einer Gesamtnote
von einer 4,678 auf eine 6,150 steigern.
Und was noch dazu kommt sie bekommen die auf dem Holzpferd geturnte Kür auch auf dem echten Pferd umgesetzt.

 

*Anstrengender Tag ,Spaß und Freude*

Am 26. März ging es in der Früh für 5 Mädels der Gruppe 3 des SV Concordia Rogätz zum Holzpferdturnier nach Beetzendorf.
Da leider nicht das gesamte Team dabei sein konnte musste die Kür umgestellt werden.
Die Mädels waren aufgeregt und lieferten eine zum letzten Turnier vergleichbar gute Pflicht ab.
Einige Fehler konnten bereits verbessert werden. Die Gestaltung der Kür kam bei der Richterin leider nicht so gut an.
So verloren sie einige Punkte.
Im geforderten Sportteil kämpfen Sie und sammelten gute Punkte.
Die Mädels freuten sich über den erreichten 2 Platz. Sie fuhren zufrieden und erleichtert nach Hause.
Beim nächsten Turnier sind zum Glück wieder alle Turner dabei und die andere Kür kann gezeigt werden.

 

*Zusammenhalt,Unterstützung und Fairness*

In Beetzendorf traf die Gruppe 3 der Voltimädels des SVC Rogätz auf den Nachbarverein RFZV Am Heiderand Angern e.V. .
Gemeinsam unterstützen sich die beiden Vereine und tauschen sich gelegentlich aus. Um so größer war die Freude sie
dort zu treffen. Gespannt schauten die großen Mädels den kleinen Turnern aus Angern zu. Diese lieferten eine hervorragende
Leistung in ihrer Altersklasse ab. Kein Neid war bei der Siegerehrung zu spüren sondern Freude über den 2ten Platz
der Concorden in der Klasse A und den Sieg der Angeraner in der Klasse E. Nochmals Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!
Gemeinsam ging es mit strahlenen Gesichtern der Kinder in die Heimat.
Beim nächsten Turnier am 02.04.22 besuchen wir unsere Nachbarn in Angern auf der Anlage von Michaela Schulze. Wir freuen uns!

 

Für das Holzpferdturnier am 02.04.22 in Angern nutze das Team der Concorden der Abteilung Voltigieren die
freien Trainingszeiten in der Turnhalle der Sektion Fußball und legten ein Extratraining ein. Fehler in der Pflicht konnten
korrigiert werden und es wurde an der Grundspannung gearbeitet. Dies spiegelte sich in der Bewertung der Richterin wieder.
Es fehlt weiter an Spannung und Sprungkraft aber die Körperwahrnehmung hat sich deutlich verbessert.
In der kalten Reithalle des RFZV Am Heiderand Angern gab das Team 3 alles und konnte völlig unerwartet den 3ten Platz erreichen.
Zufrieden mit ihrer Leistung beendeten die Voltigierer vorerst die Holzpferdsasion.
Leider können die Voltigierer nun nicht mit den Training auf dem Pferd starten. Aus Verletzungsgründen des Voltigierpferd
wird das Training  auf dem Holzpferd fortgesetzt.

 

Zugriffe: 171